Unser Solar-Gemeinschafts-Projekt: Die Anlage arbeitet gut!

In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder über eine ökologischere Stromversorgung für den Biohof Spannbrück nachgedacht. Nachdem wir die Holzheizung gebaut hatten und nicht mehr mit Erdöl heizen mussten, wollten wir auch beim Strom etwas tun. Anfang 2012 wurden die Planungen konkret und wir wollten auf den Stalldächern und dem Maschinenschuppen eine Photovoltaik-Anlage installieren. Am 23. Februar kam dann die Nachricht, dass die Förderung für PV-Anlagen schon ab dem 9. März 2012 drastisch zurückgefahren werden sollte. Wir waren total enttäuscht und erst mal handlungsunfähig.
Aber dann stellte sich heraus, dass unsere Anlage innerhalb von 2 Wochen aufgebaut werden konnte. "Pro Wood" hat das möglich gemacht, aber wir konnten in 2 Wochen keine Bankfinanzierung bekommen. Wir waren sehr mutlos, aber dank Eurer und Ihrer Unterstützung haben wir es doch noch geschafft! Vielen Dank allen Freunden, Verwandten und Kunden, die es uns ermöglicht haben, die Anlage rechtzeitig aufzubauen.
 

Zählerstände 2017/18

Damit Sie und Ihr alle sehen könnt, wie die Anlage arbeitet, wollen wir in diesem Jahr jeden Monat einmal den Zählerstand ablesen. So könnt Ihr Euch einen Überblick darüber verschaffen, wieviel KW Strom in einem Monat produziert werden können. Für dieses Jahr haben wir eine Gesamt-Strommenge von 29.376 Kw Stromertrag geschätzt. Am 15. April 2018 sollten wir also mindestens einen Zählerstand von 190.477 Kw erreicht haben. Den verregneten Sommer kann man an den KW-Werten im August und September schon gut ablesen.
Monat Zählerstand
am 15. des Monats
erzeugte KW je Monat
April 17 161.101  
Mai 17 165.750 4.649
Juni 17 171.120 5.370
Juli 17 175.770 4.650
August 17 179.880 4.110
September 17 183.550 3.670
Oktober 17 185.648 2.098
November 17    
Dezember 17    
Januar 18    
Februar 18    
März 18    
April 18    
 

Wir sind am Netz!!!
Jetzt ist der Zähler für unsere Anlage endlich angebracht und der Strom fließt!! Wir waren rechtzeitig anschlussbereit, aber es hat vom 5. März bis zum 25. Mai gedauert, bis die Eon unsere Anlage angeschlossen hat. Wir sind sehr, sehr froh und erleichtert, dass wir nun ins Stromnetz einspeisen und die Sonne an diesem schönen Pfingstwochenende schon nutzen können.
In den ersten gut 24 Stunden hat die Anlage schon gut 320 kWh produziert. Wir haben schon knapp 300 Kilowatt ins Netz eingespeist. Derzeit (26. Mai, 15:00 Uhr) ist es so heiß (über 60 Grad auf dem Dach), dass die Anlage nicht die maximale Strommenge erzeugen kann, aber morgens und abends läuft sie gleich wieder auf Voll-Last. Das ist super! Jeder von Ihnen und Euch, der sich den Zählerstand ansehen will, ist natürlich herzlich eingeladen. Bis zum 2. Juli (also in nicht ganz 38 Tagen) hat die Anlage insgesamt 5.718 Kilowatt produziert.
Jetzt im Herbst kann man ein bisschen besser sehen, wieviel Kilowatt in ein paar Monaten produziert werden können. Trotz des eher nassen Jahres liegen wir bei gut 18.000 Kilowatt. Wir hatten für das erste Jahr eine Produktion von etwa 30.000 Kilowatt erwartet. Natürlich sind die sonnenreichen Monate jetzt vorbei, aber mit dem Zählerstand von 18.630 Kilowatt am 27.10.12, also nach fast genau 5 Monaten, liegen wir in einem guten Mittel.

Dia-Show mit Fotos von der Photovoltaik-Anlage





Zurück zu den aktuellen Infos

Zurück zum Seitenanfang

© Ute Hörcher, 16.10.2017